Hauptversammlung 2022

Am 12.09.2022 fand die Hauptversammlung der Freien Wähler Benningen in der Gaststätte Gemeindehalle statt.
Eberhard Lenz begrüßte alle Anwesenden und gab bekannt das rechtzeitig in Gemeindemitteilungsblatt eingeladen wurde. Eigentlich bereits im März vorgesehen, musste die Versammlung wegen der Corona-Lage verschoben worden. Wegen der Pandemie waren auch nur zwei Ausschusssitzungen im vergangenen Jahr möglich. Umso erfreulicher das die Sommerhocketse am 31.07. hatte stattfinden können. Eberhard Lenz dankte allen Helfern, den Kuchenspendern und insbesondere der Gestalterin des Plakats.

Im Gemeinderat waren wieder Präsenztreffen möglich, was die Kommunikation erleichterte. Zur Halbzeit der Wahlperiode fasste Eberhard Lenz die gute Zusammenarbeit aller sieben Gemeinderäte der Freien Wähler als „ein Team für alle“ zusammen und dankte den Räten und Ausschussmitgliedern für ihre Arbeit.

Kassierer Alexander Essig legte den Kassenbericht vor. Die Hocketse war auch finanziell erfolgreich, sonst waren keine größeren Bewegungen zu verzeichnen. Die Kasse war geprüft und der Kassenstand gut.
Die Entlastung des Vorstands wurde einstimmig angenommen.

Schriftführer Patrick Pröhl verlas das Protokoll der letzten Hauptversammlung.
Bei der Wahl zum ersten Vorstand gab Eberhard Lenz bekannt das er nach 22 Jahren nicht mehr antreten möchte, er mit Nicole Neumeister aber eine gute potenzielle Nachfolgerin gefunden hat. Bei der anschließenden Wahl wurde Nicole Neumeister einstimmig gewählt und ist somit der neue 1.Vorstand der Freien Wähler in Benningen.
Des Weiteren wurden Patrick Pröhl als Schriftführer, Bettina Lenz als Pressebeauftragte gewählt. Achim Schmidberger, Diana Gibbons, David Förster, Jürgen Brendel und Thorsten Wenk wurden als Beisitzer wiedergewählt. Bei den Kassenprüfern wurde Paul Kiofsky wiedergewählt. Als Ersatz für Nicole Neumeister wurde Eberhard Lenz auf ein Jahr, bis zur Turnusgemäßen Wahl zum Kassenprüfer gewählt. Abschließend wurden die Gemeinderäte Gabriele Kölbel-Schmid, Edgar Entenmann und Hrisula Katsiana als Ausschussmitglieder bestätigt.

Gabriele Kölbel-Schmid gab einen Einblick in die Arbeit im Gemeinderat. Viele Infrastrukturprojekte haben die Gemeinderäte beschäftigt. Ob beim Kauf des Gasleitungsnetzes, der Neuverlegung der Wasserrohre unter dem Neckar, der Notstromversorgung der öffentlichen Gebäude oder beim großen Thema Umgehungsstraße waren die Gemeinderäte gefordert. Ein Dauerbrenner ist das Thema Kinderbetreuung, dass in den vergangenen Jahren eine ungeahnte Wichtigkeit erlangt hat. Auch in der Planung der Gartenschau 2033 sind zwei unserer Gemeinderäte eingebunden.
Harald Hausmann wurde für seine langjährige Tätigkeit im Gemeinderat geehrt.

Klaus Warthon als Mitglied des Kreistages gab einen Einblick in die Tätigkeiten in diesem Gremium. Beim Thema Abfall gab es 2022 ja große Änderungen, der Übergang zu einem neuen Anbieter und einem neuen System war holprig, hier waren auch die Kreisräte der FWV gefordert. Ein weiteres Thema war die weitere Nutzung der Klinikgebäudes in Marbach. Im Bereich Infrastruktur sind die Strohgäubahn und die geplante Stadtbahn in Ludwigsburg die größten Baustellen. Auch die Beruflichen Schulen forderten die Aufmerksamkeit des Kreistags.

Unter Verschiedenes wurde von den Mitgliedern die Verkehrssituation in Benningen und vor allem die Parkplätze angesprochen.

Die Sitzung wurde vom neuen ersten Vorstand Nicole Neumeister geschlossen.

Termine